Zusammen gross werden!

Der eine mit elektronischer, der anderen mit mechanischer Musik.

 

Vincent Dubinsky und Leonard Dreifuss sind zusammen grösser geworden. Beide mit Musik. Beide messen die Geschwindigkeit ihrer ganz eigenen Musik mit Einheiten in der Minute. Der DJ Vincent Dubinsky in Beats per Minute (bpm). Leonard Dreifuss, als Sohn des Gründers der Züricher Uhrenmarke für mechanische Uhren – Maurice de Mauriac, in Schwingungen pro Stunde.

Dubinsky heißt jetzt Cruz. Sein Publikum ist von früher manchmal nur 10 Leuten vor seinem DJ-Pult in Zürich auf heute zigtausend angewachsen – in der ganzen Welt. Sein Beat liegt typisch irgendwo um 120 bpm (beats per minute). Leos Beat liegt bei 28.800 pro Stunde. Denn mit so viel Schwingungen zerteilen viele mechanische Uhrwerke die Zeit in kleinste Teile, um möglichst genau zu sein. Für Uhrenliebhaber ist dieses leise Surren, dieses mechanische Schwingen, Musik.

Die Marke Cruz steht für eine andere Generation von DJs, die nicht nur als Selbstdarsteller glänzen, sondern als Marke, die ein wirtschaftlich gutes Produkt abliefern. Die nicht nur einen coolen Abend haben und liefern, sondern auch ein solides, verlässliches Konzept. Die Marke Maurice de Mauriac, die Leonard heute mit seinem Vater Daniel und seinem Bruder Massimo in Zürich führt, ist auch eine andere Generation Uhrenmacher. Sie orientiert sich an der Urbanität Zürichs, folgt keinen überkommenen Traditionen oder kurzlebigen Trends, sondern Werten wie Familie, Freundschaft, Liebe, Achtsamkeit, Empathie, Menschlichkeit, Kreativität und Qualität. Familie Dreifuss sucht und findet diese Werte im Kleinen, dem Alltäglichen Zürichs. Sie erhöhen sie zu einer neuen Ausdrucksweise in den Uhren, in der Marke und im Umgang mit Menschen, die sie einladen, Freunde zu werden. Leonard heute auch vor zigtausend Menschen. Vor zigtausend Freunden über alle analogen und digitalen Kanäle der Marke Maurice de Mauriac hinweg. Aber auch und mit ebensolcher Intensität vor jedem einzelnen Kunden im Atelier von Maurice de Mauriac.

DJ Cruz trägt in seiner elektronisch geprägten Welt seit vielen Jahren mechanische Uhren von Maurice de Mauriac. Das ist Liebe. Leonard, auch Graffiti Künstler, trägt Cruz Musik mit sich, wenn er sich der analogen Kunst und analogen Uhren widmet – Inspirationen sucht. Das ist auch Liebe. Diese gegenseitige Liebe zeigt sehr intensiv die Wertschätzung, die sich die oberflächlich ungleich wirkenden Freunde entgegen bringen.

Eine spannende Vorstellung, wie eine neue Generation DJs und Uhrenmacher es viele weitere Jahre schaffen mit 120 und 28.800 Beats und Schwingungen im Gleichklang zu bleiben und die Energie aus dem Unterschied nutzen, noch größer zu werden.

Dj Cruz in Paris
Dj Cruz with Asap Rocky
Busta rhymes and Dj Cruz
Portrait of Dj Cruz
Dj Cruz
Swiss Nightlife Award 2017