Zeit für ein paar Takte zum Thema Vorreiter

RUN D.M.C. reitet mit Maurice de Mauriac vor.

 

RUN D.M.C erhielten als erste Hip-hop Band eine goldene Schallplatte. Das war 1984 und die Scheibe hiess RUN D.M.C. Das Video zum Song Rockbox wurde das erste Rap-Video, das auf MTV ausgestrahlt wurde. Und dann waren es RUN D.M.C., die es als erste Rapper auf den Titel der legendären Musikzeitschrift Rolling Stone schafften. Sie waren nicht nur musikalisch immer wieder die ersten, die etwas wagten, was andere Musiker nicht wagten.

Kein Wunder, dass Daniel Dreifuss und seiner Söhne RUN D.M.C. lieben und sie live sehen wollten. Was RUN D.M.C für die Musikbranche war, ist das Uhrenlabel Maurice de Mauriac, das der Familie Dreifuss gehört, für die Uhrenbranche. Sie stellen alles in Frage und waren oft die ersten, wenn sie mit neuen Uhren, neuen Designs und neuen Materialien den Markt überraschten.

Und dann kam der Tag, an dem Daniel Dreifuss und sein Sohn „Leonard“ in einem riesigen SUV zusammen mit RUN D.M.C. durch New York fuhren. Ein Erlebnis, das sich für Ihr Leben in Kopf und Herz eingebrannt hat. Zusammen mit RUN D.M.C. hatten sie ein gemeinsames erstes Mal: Zum ersten Mal cruisten RUN D.M.C. mit einem Uhrenhersteller in ihrem SUV kreuz und quer durch ihre Stadt. Nur so zum Spaß. Warum?

Nach einem Konzert von RUN D.M.C in Zürich tranken die Söhne von D.M.C noch ein paar Bier im dem Atelier, in dem Maurice de Mauriac ihre Uhren denken und montieren – im Herzen der Marke. Die Idee, eine Uhr zusammen entstehen zu lassen, erscheint da naheliegend. Die Umsetzung verlief aber alles andere als naheliegend.

Nachdem die erste RUN D.M.C. Uhr fertig war, bot Daniel Dreifuss an, sie persönlich nach New York zu bringen. RUN D.M.C. sagten, sie wären willkommen.

Ein großes SUV stand am Flughafen, darin die Rapper Legenden, die Ihre Uhr abholen wollten. Aus der Übergabe wurde eine Stadtrundfahrt, aus einer Stadtrundfahrt wurde ein unvergessliches Ereignis, aus dem Ereignis entstand eine freundschaftliche Kooperation.

Gerade eben verlässt der Fotograf das Atelier von Maurice de Mauriac in der Tödistraße 48 in Zurich. Wieder sind Bilder entstanden, die an das Erlebnis mit RUN D.M.C. erinnern. Daniel, Leonard und Massimo in schwarzen Adidas Sportanzügen als RUN ZRH spielen auf die Liebe von RUN D.M.C zu Adidas an. Die Marke, die ihr Erkennungszeichen wurde. Die Bilder erinnern an RUN D.M.C. aber auch an die Royal Tannenbaums. Sie sind ein großer Spaß, der mal wieder an das Gefühl erinnert, im Uterus des Rapp gesessen zu haben, wie Daniel Dreifuss die Fahrt durch New York im schwarzen Leder des SUV gerne nennt – als RUN ZRH mit RUN D.M.C durch NYC cruisten.

Jetzt denken Sie, das machen die Dreifuss nur mit RUN D.M.C. aus New York? Nein, dass Uhren persönlich übergeben werden, ist die Normalität für Daniel Dreifuss und seine Söhne. Und Uhren ganz persönlich zu gestalten gehört auch zur Kultur der Marke Maurice de Mauriac. Das kann natürlich nicht immer in New York stattfinden, aber das das mal im schwarzen Adidas Sportanzug passiert, darauf muss man bei den Dreifuss gefasst sein.