Wenn schon Kino, dann richtig!

Maurice de Mauriac bei den Filmfestspielen in Venedig

Es gibt keine älteren Filmfestspiele, als die in Venedig, die seit 1932 jährlich parallel zur Biennale stattfinden. Dort werden mit italienischer Gestik und venezianischem Flair internationale cineastische Meisterwerke mit goldenen Löwen geehrt.

Mit Berlin und Cannes sind die Filmfestspiele in Venedig die Spitze dessen, womit ein Film ausgezeichnet werden kann. Wo die Großen des Films sich treffen, trifft man auch immer schöne Frauen. Einige dieser schönen Frauen konnte der Züricher Fotograf Enzo di Caprio für ein Shooting für Maurice de Mauriac in der Kulisse der Filmfestspiele, in Venedig, gewinnen.

In den Motiven der Kampagne treten Frauen, Uhren und die Stadt nicht in Konkurrenz. Di Caprio lässt sie durch seine Kompositionen zusammen noch schöner, noch eindrucksvoller, noch imposanter werden. Am Ende stehen Motive von nahezu zeitloser Schönheit. Durch das menschenleere Venedig klingt die surrende Mechanik der Uhren zusammen mit dem Wasser in den Kanälen, dem rhythmischen Schlagen der Taubenflügel und dem Atem der Models, wie eine sinnliche Symphonie, die nur noch von der Ästhetik des Augenblicks überboten wird.

Enzo Di Caprio macht mit überwältigenden Motiven klar, warum Frauen Uhren von Maurice de Mauriac lieben.