Weihnachtsmarkt mit der Maurice de Mauriac-Familie

Sie zu kennen, ist ein großes Glück

Mit der in rotes Licht getauchten Oper als Kulisse ist der Sechseläutenplatz am Bellevue ein traumhaft schöner Ort für einen Weihnachtsmarkt. Man schlendert durch die von roten Holzhäusern gesäumten Wege durch das „Wienachtsdorf“ – so heißt der Weihnachtsmarkt dort – und verliert sich in den Düften, Tönen, Farben und glückseligen Menschen.
Mitten in dieser Traumwelt haben wir ein kleines Maurice de Mauriac-Atelier in einem der Häuser entstehen lassen und alle Freunde der Familie eingeladen. Es war überwältigend. Deshalb möchten wir uns hier bei allen bedanken, die uns besucht haben. Wir hatten wunderschöne Stunden zusammen. Menschen, die wir Jahre nicht gesehen hatten, Menschen, die uns oft im Atelier in der Tödistrasse besuchen und eine unfassbare Menge von Menschen, die wir noch nicht kannten, jetzt aber kennen dürfen, haben die Zeit im „Wienachtsdorf“ besonders gemacht.

Es wurde über das Leben, die Zeit und natürlich unsere Uhren philosophiert – warm, herzlich, emphatisch und fachkundig.

Für die Familie war die Zeit beglückend und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, dieses Erlebnis wieder haben zu dürfen – mit Ihnen allen zusammen.

Der berühmte Buchverleger Patrick Frey zeigt stolz sein wunderschönes Buch "Gasoline Magic", das Sie in unserem Atelier kaufen können.
Daniel und Leonard Dreifuss umarmen Yves, eines der vier Muskeltiere, die mit einem Ruderboot den Atlantik überquerten.
Rick Pearson von Bonneville Racer besucht uns und post mit Leonard Dreifuss
Unser Freund und Kunde Paul schaut sich das neueste Uhrenmodell an.
Mats ist unser jüngster Kunde, gerade 14 Jahre alt. Wir und er sind natürlich sehr stolz.