Sand, Platz, Sieg

Maurice de Mauriac ist offizieller Zeitnehmer das 21. Mallorca Seniors Open 2016: Auf Sand muss im Tennis mit großer Lunge lange um jeden Punkt gerungen werden. Deshalb: Wer auf Sand gewinnt, wird im Tennis zur Königin oder zum König ernannt. Wenn gute Dinge Zeit brauchen und die Zeit Königinnen und Könige macht, dann sind auch die mechanischen Uhren von Maurice de Mauriac nicht weit. So im Oktober zum zweiten Mal beim Mallorca Seniors Open, einem ATP Turnier der Senior Tour.

Das Turnier hat sich zum weltweit wichtigsten seiner Art entwickelt. 700 Spielerinnen und Spieler messen sich. Darunter so bekannte Namen wie Carl Uwe Steeb, Alex Coretja, Tim Henman, Mats Wilander, Henri Leconte und der diesjährige Gewinner Carlos Moya. Die Matches wurden von Maurice de Mauriac zum zweiten Mal als offiziellem Zeitnehmer gesponsert und der Gewinner erhielt neben 15.000 Euro Prämie eine Maurice de Mauriac.

Sandplatztennis hat einen anderen Duft, eine andere Geschwindigkeit und einen anderen Klang. Es ist sinnlicher, mechanischer – es reibt, rutsch, kratzt und rieselt. Von dieser extremen Sinnlichkeit sind auch die Uhren, die Daniel Dreifuss mit seinen Söhnen und seiner ganzen Familie entwickelt. Material wird unendlich oft angefasst, auf seinen Ton, den Duft und seinen Klang untersucht. Uhrmacherei braucht auch eine große Lunge, jeder Schritt in der Entwicklung einer Uhr braucht Zeit. Für jede Uhr muss man viele Punkte gewinnen, manchen Satz für sich entscheiden und am Ende das Spiel gewinnen – eine neue Uhr entstehen lassen.

Das alles fühlt man auch wenn man kein Tennisspieler ist, die Faszination Sandplatz nicht zu seinen Erfahrungen zählen kann. Eine Maurice de Mauriac am Arm ist einfach ganz großes Tennis.

Egal, ob man auf schlichte mechanische Uhren an farbigen Nato Bändern steht, oder die mechanische Zeitmaschine größeren Kalibers mag, die sich mit derbem Leder um die muskulösen Handgelenke legt. Ob man Edelmann in Gold und Kroko ist oder Techniker mit einem Band aus edlem Stahl. Man spürt die große Lunge einer mechanischen Maurice de Mauriac, die für ganz lange Spiele gemacht ist und auch ein Leben lang hält, wenn dies mal kein Spiel ist.

Gerne kreieren wir mit Ihnen eine Maurice de Mauriac für das ganz große Tennis an Ihrem Arm bei uns im Atelier in der Tödistr. 48 in Zürich oder Sie bestellen sich eine unserer individuellen Kreationen mechanischer Uhren direkt jetzt im Webshop.