Eine Uhr zum Abtauchen: L2

Uhrendesign auf dem nächsten Level: Die wenigsten Menschen haben die Chance wirklich einmal in 300 Meter Tiefe auf eine Taucheruhr schauen zu können. Bei der L2 wünscht man sich das sehnlichst. Die L2 möchte man ohne jede Ablenkung in tiefem Blau, absoluter Stille und schwerelos genießen. Denn ihr Design ist meditativ. Vergleiche gibt es nicht, weil sie sich im letzten Moment mit noch größerer Klarheit und Ästhetik jedem Vergleich entzieht. Einen einzigen Vergleich lässt sie zu – den mit der L1. Laut dem bekannten Schweizer Designer Jean Robert eine Ikone des Uhrendesigns. Mit der L1 ist eine neue Ästhetik im Uhrendesign aufgetaucht, die mit der L2 so evolutioniert wurde, dass man mit ihr und in sie abtauchen kann.

Die L2 steht auf den Schultern der L1.
Daniel Dreifuss hat in die L1 und die L2 mehrere Jahre mit dem Designer Fabian Schwaerzler investiert. Es wurde um zehntel Millimeter hier und dort gerungen, Material, Finish, jedes Detail ist mit größter Aufmerksamkeit und der für Uhren notwendigen Ruhe entwickelt worden. Das Ergebnis ist eine Taucheruhr auf dem nächsten Level des Uhrendesigns.

Dienende Ästhetik und Technik
Ästhetik und Technik der Uhr dienen nie dem Selbstzweck. Sie dienen immer nur der Funktion. Klarheit der Lesbarkeit in der Sonne und in der Dunkelheit, Heliumventil für den Druckausgleich, ein Uhrwerk, dass für mechanische Robustheit, also größte Sicherheit für eine Taucheruhr, steht. Die Technik ist nie kokett, immer dienend.

Die L2 trägt ein ETA 2824 in einem 42 mm großen Gehäuse aus hochwertigstem Medizinalstahl 316L. Die L2 ist mit Heliumventil sicher für Tauchtiefen bis 300 m ausgerichtet. Neben der Edelstahlausführung, gibt es die L2 auch mit DLC Finish. Eine diamantharte Oberfläche in einem edlen Carbonanthrazit vom besten Finisher der Welt. Optimale Sicht auf das klare Zifferblatt gibt bombiertes Saphirglas, beidseitig entspiegelt. Die Uhr leuchtet in Dunkelheit mit einem klaren, intensiven Blauton. Das alles hat ein Gewicht von ca. 85 Gramm und wird an 22 Millimeter Stegen gehalten. Die L2 ist mit einem hochwertigen Nato Band in Schwarz ausgestattet.

Eine Uhr wie ein Löwe, ein Seelöwe
Welches Tier ist möglichst nah am Menschen und für gekonntes, tiefes Tauchen bekannt? Der Seelöwe. Er ziert die Rückseite der L2 und steht mit seiner Wendigkeit, Eleganz und auf die Funktion unter Wasser abgestimmten Natur, für eine Taucheruhr, wie kein anderes Wesen, das Evolutionsgeschichtlich so nah am Menschen steht. Das der Löwe das Wahrzeichen Zürichs ist, der Stadt, die diese Uhr mit prägt, macht den Seelöwen als Symbol für die L2 von Maurice de Mauriac zwingend. Maurice de Mauriac hat mit der L2 gut gebrüllt – unter Wasser.

Die L2 gibt es ab sofort bei uns im Webshop in einer Erstauflage von maximal 100 Uhren in 2017.