Dogma Straps – das Ende des Exibitionismus

Der Anfang echter, gelebter Wertschätzung der Uhr: Wer in der Uhrenbranche mit Dogmen bricht, darf das Ergebnis Dogma nennen. Das neue Uhrenband von Maurice de Mauriac, der Zürcher Uhrenmarke mit der größten Expertise bei Uhrenbändern, heißt Dogma Strap.

Uhrenbänder sind die Bühne, auf der eine Uhr ihren Auftritt feiert. Die Selbstdarstellung durch eine Uhr mit einem auf Uhr und Träger abgestimmten Uhrenband hat exibitionistische Dimensionen angenommen. Für die eher nach innen gekehrten Uhrenliebhaber hat Maurice de Mauriac das Dogma Strap entwickelt. Es umschließt die ganze Uhr mit einem fein gearbeitetem Lederetui.

Inspiriert wurde das Dogma Strap durch Uhrenbänder, mit denen Frauen Ihre Taschenuhren am Arm tragen konnten. Das Zifferblatt noch sichtbar. Eine belächelte modische Laune. Inspiration waren auch Hohllederbänder für frühe Flieger, die unsäglichen Witterungsbedingungen ausgesetzt waren und die schützenden Hohllederbänder des Militärs. Speziell der Versionen, wie sie in den 60er Jahren noch in Wüsten eingesetzt wurden.
Es begann eine Reise durch ganz Europa, um einen Handwerker zu finden, der das Dogma Strap fertigen konnte. In Polen hat Daniel Dreifuss die Qualität gefunden, mit der man auch eine sehr teure Uhr stilvoll unsichtbar machen kann.

Der Reiz des Unsichtbaren
Im Selbstversuch hat die Familie Dreifuss das Dogma Strap getestet. Die Erfahrungen waren intensiv: „Die Uhr ist unsichtbar. Doch wenn jemand fragt, welche Uhr man so geschützt trägt und man das Dogma Strap mit einer einzigen Bewegung öffnet, hat die Uhr einen Auftritt, wie er größer nicht sein könnte.“ fasst Daniel Dreifuss zusammen. Massimo und Leonard Dreifuss sin sich einig: „Das Dogma Strap schütz vor flüchtiger Betrachtung und bringt wahre Uhrenfreunde enger zusammen, als andere Uhrenbänder dies möglich machen.“

Der Schutz des Unsichtbaren
Natürlich ist ein Dogma Strap auch ein dogmatisch konsequenter Schutz für jede Maurice de Mauriac. Es schützt ideell und materiell wertvolle Uhren auf einzigartige Weise. Da muss man seine Lieblingsuhr nicht zu Hause zurücklassen, wenn es in der Natur, im Hobby oder einfach im Leben mal etwas ruppiger zugeht.

Das Dogma Strap gibt es in verschiedenen Größen, Lederarten und -farben hier direkt bei uns im Atelier in Zürich